Nachdem es ihr in den letzten Monaten wieder besser ging, trat leider eine neue Krankheit auf. Sie ist nun zu Hause friedlich verstorben.

Die Wupperveilchen verdanken Erika sehr viel. Sie kann als "Mutter der Wupperveilchen" genannt werden. Insbesondere soziale Aspekte waren ihr sehr wichtig. In den hektischeren Zeiten bei den Wupperveilchen wurde manchmal im Eifer nicht bedacht, dass ein Mitglied im Krankenhaus verweilt. Erika war sehr wichtig, gerade diese Personen zu besuchen.

Wenn in ihrem familiären Umfeld jemand die Aufgaben bei den Wupperveilchen zu stressig wurde - hat sie darauf eingewirkt, weiter zu machen.

Die Wupperveilchen halten Erika in bester Erinnerung!