• Am 8. November ab 19 Uhr findet die Monatsversammlung in der ESV Festhalle statt.

Die Karnevalsgesellschaft Wupperveilchen e.V. Opladen 1925 ist seit mehr als 90 Jahren im Leverkusener Karneval vertreten.
Der Verein gehört somit zu den ältesten Gesellschaften der Stadt Leverkusen.

Auf unserer Homepage können Sie sich über Veranstaltungen der Wupperveilchen informieren sowie aktuelle News über den Verein erhalten.
Die Website bietet Ihnen zudem einen Einblick in unser Vereinsleben und einen Überblick über die Geschichte der KG Wupperveilchen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen und hoffen, dass Sie dabei Interessantes und Wissenswertes über unseren Verein erfahren.

Ein Hinweis für den Besuch dieser Seite mittels SmartPhone: Das Menü funktioniert leider nicht mit dem integrierten Browser von iOS-Geräten. Bitte laden Sie die APP Firefox. Damit funktioniert es :-)

Bei Korrekturwünsche / Anregungen: Bitte eine kurze Info an Roland Hartmann

Empfehlenswert ist auch ein Besuch auf Facebook KG Wupperveilchen

 

Short statement in English...

The carnival club Wupperveilchen e.V. Opladen is more than 90 years active in carnival of Leverkusen (Germany) - so one of the oldest here.

On this homepage you can find an overview, the history and current news about our club.

We wish you a lot of fun and that you find interesting and worth knowing about the Wupperveilchen.

This site is written in German. So sorry - seems this would be the lonly entry written in English.

 

Nachfolgend noch Neues aus unserem Ort. Vom hiesigen Lokalradio Leverkusen.
Noch mehr unter Weblinks / lokale News ...

Radio Leverkusen - Leverkusen

Radio Leverkusen - Leverkusen
  • Schwerer Unfall auf B8
    Ein schwerer Unfall auf der B8 auf Höhe Chempark sorgt am Montagnachmittag für einen langen Stau im Berufsverkehr. Die Straße ist Richtung Köln musste vollgesperrt werden.
  • 2-G-Regel nicht für Fußball-Profis
    Trotz 2-G-Regel in der BayArena dürfen hier auch nicht geimpfte Fußballer spielen. Darauf weist Bayer 04 nach großen Diskussionen um den nicht geimpften FC Bayern Profi Joshua Kimmich hin. Demnach gelten für die Profis auf dem Platz andere Regeln als für alle anderen.
  • Unternehmer sind zuversichtlich
    Viele mittelständische Unternehmen bei uns in der Stadt hatten zuletzt wegen der Corona-Pandemie zu kämpfen – jetzt geht es für die meisten wieder aufwärts. Das zeigt eine aktuelle Befragung des Wirtschaftsinstituts Creditreform in Leverkusen und der Region.
  • Kampagne für mehr Klimaschutz in der Pflege
    Die beiden AWO Seniorenzentren in Leverkusen beteiligen sich jetzt an der bundesweiten Kampagne „#KlimafreundlichPflegen – Nachhaltigkeit in der Freien Wohlfahrtspflege“. Damit soll gezeigt werden, welchen Beitrag die stationäre Pflege zum Klimaschutz bereits leistet und welches Potenzial dort noch schlummert.
  • Schlosszauber ein voller Erfolg
    Zwischen Kunsthandwerk- und Modeständen durch die Herbstsonne schlendern und Wein, Käse und andere Spezialitäten genießen – rund 11.000 Menschen haben das am vergangenen Wochenende beim Schlosszauber gemacht.
  • Schulstart an Grundschule Bergisch Neukirchen
    Schüler und Lehrer der Grundschule in Bergisch Neukirchen hatten am Montag zwangsweise einen Tag länger Herbstferien – am Dienstag kann der Unterricht aber auch hier wieder starten. Das hat jetzt auch die Stadt nochmal betont. Verzögerte Bauarbeiten hatten dafür gesorgt, dass die Grundschule einen Tag länger geschlossen bleiben musste.
  • Sperrung der Elbestraße in Rheindorf
    Für Autofahrer in Rheindorf gibt´s ab Montag neue Verkehrsbehinderungen. Straßen.NRW lässt die Fahrbahn und die Randanlagen der Elbestraße erneuern, und zwar zwischen der Lidl-Einfahrt und der Einmündung in die Solinger Straße.
  • Stromausfall in Lützenkirchen und Bergisch Neukirchen
    In Bergisch Neukirchen und Lützenkirchen hat es am Sonntagabend einen Stromausfall gegeben. Mehrere Straßen waren betroffen, Grund war eine technische Störung, so die Energieversorgung Leverkusen.
  • Mehr Ladesäulen für E-Autos gefordert
    Leverkusen soll mehr Ladesäulen für E-Autos bekommen – das fordert die CDU Leverkusen. Der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur für Elektromobilität verlaufe schleppend, heißt es.
  • Schulstart ohne Luftfilter - doch mit Perspektive
    Nach den Herbstferien startet die Schule bei uns in der Stadt diesen Montag ohne Luftfiltergeräte in den Klassenräumen. 650 Stück sind jetzt aber bestellt und sollen bis Dezember ankommen. Die Ausschreibung hat laut Stadt länger gedauert als ursprünglich geplant.
  • Gute Nachricht für Bahnpendler
    Bahnpendler können ab heute Abend wieder mit dem RE1 und dem RE5 fahren. Wegen Bauarbeiten für den neuen Rhein-Ruhr-Express war der Bahnverkehr in den letzten beiden Wochen gesperrt.
  • Kaum noch Social Distancing, Infektionszahlen steigen
    Zum Ende der Herbstferien steigen die Corona-Zahlen deutschlandweit und auch bei uns in Leverkusen wieder stark an. Laut Zahlen des Robert-Koch-Instituts hat sich die Wocheninzidenz bei uns innerhalb der letzten sieben Tage fast verdoppelt – sie liegt am Freitag bei rund 78.
  • Präventionstipps für den sicheren Heimweg
    Wer am Wochenende mit Freunden im Nachtleben unterwegs ist, sollte schon im Vorfeld konkrete Pläne für den Heimweg machen. Dazu rät die Polizei. Weil die Corona-Regeln inzwischen gelockert sind und damit wieder mehr los ist, steigen auch wieder die Fallzahlen von Raubüberfällen und Taschendiebstählen. 
  • Beschuldigte Pfleger wurden angehört
    Sie sollen Patienten unerlaubt mit Psychopharmaka ruhig gestellt haben – seit rund einen Monat laufen deswegen Ermittlungen gegen zwei Pfleger des St. Josef Krankenhauses in Wiesdorf. Der Vorwurf: gefährliche Körperverletzung. Laut Staatsanwaltschaft wurden die beiden Tatverdächtigen inzwischen rechtlich angehört – mehr oder weniger. 
  • Ausbauvarianten für das Kreuz Leverkusen
    Wie genau wird das größere Autobahnkreuz Leverkusen nach dem Ausbau aussehen? Eine endgültige Antwort darauf soll es bis 2025 geben. Die Planer haben jetzt nochmal neue Details zu den verschiedenen Ausbau-Varianten bekannt gegeben – mit ganz unterschiedlichem Ausmaß für unsere Stadt.