wappen Karnevalsgesellschaft
Wupperveilchen eV Opladen
wappen 150x161 wv schriftzug wappen 150x161
  • Am 12. Dezember um 18 Uhr findet die nächste Monatsversammlung in der ESV Festhalle statt.

Die Karnevalsgesellschaft Wupperveilchen e.V. Opladen 1925 ist seit mehr als 90 Jahren im Leverkusener Karneval vertreten.
Der Verein gehört somit zu den ältesten Gesellschaften der Stadt Leverkusen.

Auf unserer Homepage können Sie sich über Veranstaltungen der Wupperveilchen informieren sowie aktuelle News über den Verein erhalten. Die Website bietet Ihnen zudem einen Einblick in unser Vereinsleben und einen Überblick über die Geschichte der KG Wupperveilchen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen und hoffen, dass Sie dabei Interessantes und Wissenswertes über unseren Verein erfahren.

Bei Korrekturwünsche / Anregungen: Bitte eine kurze Info an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Empfehlenswert ist auch ein Besuch auf Facebook KG Wupperveilchen

Short statement in English...

The carnival club Wupperveilchen e.V. Opladen is more than 90 years active in carnival of Leverkusen (Germany) - so one of the oldest here.

On this homepage you can find an overview, the history and current news about our club.

We wish you a lot of fun and that you find interesting and worth knowing about the Wupperveilchen.

This site is written in German. So sorry - seems this would be the lonly entry written in English.

Nachfolgend noch Neues aus unserem Ort. Vom hiesigen Lokalradio Leverkusen.
Noch mehr unter Weblinks / lokale News ...

Radio Leverkusen - Leverkusen

  • Autobahn Leverkusen: Sperrungen am Wochenende
    Autofahrer müssen sich an diesem Wochenende auf Einschränkungen auf der A59 einstellen. Die Autobahn GmbH betoniert hier die Straße. 
  • Leverkusener Führerscheinstelle: Neue Termine für Umtausch
    Der Papierführerschein - oder umgangssprachlich „der Lappen“ - soll bald der Vergangenheit angehören. Und weil deswegen momentan so viel Andrang in der Führerscheinstelle ist, hat die Stadt jetzt zusätzliche Termine für den Umtausch eingerichtet.
  • Viele Weihnachtsveranstaltungen in Leverkusen
    Am Wochenende geht’s in Leverkusen sehr weihnachtlich zu. Zum Beispiel im Neulandpark. Dort ist dieses Jahr wieder der traditionelle Nordische Weihnachtsmarkt - mit 60 Ausstellern mit typisch skandinavischen Produkten in rot-weißen Schwedenhäuschen. Doch auch an anderen Orten in der Stadt weihnachtet es sehr.
  • Warntag in Leverkusen recht erfolgreich
    Ob über laute Sirenen, schrille Töne aus den Smartphones oder die Durchsage bei uns im Radio – der Warntag ist auf den unterschiedlichsten Wegen bei uns Leverkusenern angekommen. Die Feuerwehr ist mit dem Testlauf insgesamt sehr zufrieden.
  • Letzte Rundfahrten im Leverkusener Chempark
    Was geht hinter den Toren des Chemparks vor sich? Das können alle, die wollen, sich am kommenden Wochenende ansehen. Currenta bietet dann die letzten Rundfahrten des Jahres an. 
  • Leverkusener Handwerkerin ausgezeichnet
    Eine Leverkusener Handwerkerin zählt zu den Besten ihres Fachs in NRW. Das hat die Handwerkskammer jetzt bekannt gegeben. Demnach wurde Larissa Keller im Gewerk der Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk ausgezeichnet.
  • Leverkusener Rettungswagen helfen in der Ukraine
    Zwei Leverkusener Rettungswagen helfen jetzt schon zum zweiten Mal in einem Krisengebiet: Sie werden vom „Menschenhilfsprojekt Sophie“ jetzt in die Ukraine gebracht, nachdem sie nach der Flutkatastrophe im Kreis Euskirchen im Einsatz waren. 
  • Leverkusen: Cityfonds-Projekt „Wiesdorf Wohnzimmer“
    Wiesdorf soll abends zu einem großen Wohnzimmer werden – durch gemütliche Tischleuchten in den Schaufenstern, die für dezente Beleuchtung sorgen und gleichzeitig Energie sparen. Diese Idee haben sich Leverkusener Händler und Dienstleister ausgedacht – es wird das erste, durch den Cityfonds unterstützte Projekt werden. 
  • Leverkusener i-Dötzchen sind weniger weit entwickelt
    Sprachliche und geistige Reife, motorische Fähigkeiten – all das wird bei den Schuleingangsuntersuchungen vor der Einschulung in die Grundschule einmal durchgecheckt. Dabei sind viele Leverkusener Kinder dieses Jahr aufgefallen.
  • Leverkusener Gebäude sind zu schmutzig
    Städtische Büros, Schulen und Ämter sind bei uns in der Stadt zu schmutzig. Darauf macht jetzt die Bürgerliste aufmerksam. Die Gebäude werden nicht vernünftig gereinigt und es herrschen miserable Hygienezustände, heißt es.
  • Energieversorgung Leverkusen rechtfertigt Preisanstieg
    EVL-Kunden bekommen in den kommenden Tagen ein korrigiertes Schreiben von der Energieversorgung Leverkusen. Darin steht, dass die EVL die Gas- und Wärmeabschläge gemäß der zeitlich befristeten Umsatzsteuersenkung von 19 auf 7 Prozent anpassen wird. Anderslautende Briefe hatten für viel Irritation gesorgt.
  • Leverkusen: Warnungen per Radio, Handy und Sirene
    Pünktlich um 11 Uhr ist es am Donnerstag laut in Leverkusen geworden: Grund dafür ist der bundesweite Warntag. Via Warn-App, per Handynachricht, Sirene und auch via Radio-Durchsage wurde geprobt, wie man die Bevölkerung im Ernstfall warnen kann.
  • Haftstrafen für Leverkusener Clan-Familie gefordert
    Im Prozess gegen Mitglieder des Leverkusener Al-Zein-Clans hat die Staatsanwaltschaft jetzt die Plädoyers gehalten. Sie fordert sechs Jahre Haft für den Clan-Chef und drei Jahre für zwei seiner Söhne. Ein weiterer Sohn und seine Ehefrau sollen mit Bewährungsstrafen belegt werden, so die Staatsanwaltschaft.
  • Fahrplanwechsel in Leverkusen: Wupsi stellt Schnellbusse ein
    In den Fahrplänen der wupsi gibt es ab dem nächsten Jahr wieder ein paar Veränderungen. Einige Linien sollen in einem dichteren Takt fahren - andere entfallen.
  • Leverkusener Ärztesprecher: Kritik an Politik
    Während die Krankenhäuser reformiert werden sollen, werden die niedergelassenen Ärzte an der Front vergessen. Diese Kritik äußert unser Leverkusener Ärztesprecher, nachdem Gesundheitsminister Lauterbach am Dienstag seine Pläne für das Gesundheitssystem vorgestellt hat.
080746