• Am 27. Mai ab 19 Uhr findet die jährliche Mitgliederversammlung in der ESV Festhalle statt.

Die Karnevalsgesellschaft Wupperveilchen e.V. Opladen 1925 ist seit mehr als 90 Jahren im Leverkusener Karneval vertreten.
Der Verein gehört somit zu den ältesten Gesellschaften der Stadt Leverkusen.

Auf unserer Homepage können Sie sich über Veranstaltungen der Wupperveilchen informieren sowie aktuelle News über den Verein erhalten.
Die Website bietet Ihnen zudem einen Einblick in unser Vereinsleben und einen Überblick über die Geschichte der KG Wupperveilchen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen und hoffen, dass Sie dabei Interessantes und Wissenswertes über unseren Verein erfahren.

Ein Hinweis für den Besuch dieser Seite mittels SmartPhone: Das Menü funktioniert leider nicht mit dem integrierten Browser von iOS-Geräten. Bitte laden Sie die APP Firefox. Damit funktioniert es :-)

Bei Korrekturwünsche / Anregungen: Bitte eine kurze Info an Roland Hartmann

Empfehlenswert ist auch ein Besuch auf Facebook KG Wupperveilchen

 

Short statement in English...

The carnival club Wupperveilchen e.V. Opladen is more than 90 years active in carnival of Leverkusen (Germany) - so one of the oldest here.

On this homepage you can find an overview, the history and current news about our club.

We wish you a lot of fun and that you find interesting and worth knowing about the Wupperveilchen.

This site is written in German. So sorry - seems this would be the lonly entry written in English.

 

Nachfolgend noch Neues aus unserem Ort. Vom hiesigen Lokalradio Leverkusen.
Noch mehr unter Weblinks / lokale News ...

Radio Leverkusen - Leverkusen

Radio Leverkusen - Leverkusen
  • Wiesdorf: Lastenräder probefahren
    Auf dem Wiesdorfer Marktplatz wird es am Mittwoch eine Lastanfahrrad-Aktion geben. Zwischen 10 und 15 Uhr kann man 12 unterschiedliche E-Lastenräder auf einem Parcours ausprobieren.
  • Opladen: Neue Feuerwache über der A3?
    Die Ratsfraktion Opladen Plus hat einen ungewöhnlichen Vorschlag für die geplante neue Feuerwache in Opladen gemacht. Die Wache könnte über der Autobahn 3 entstehen. Dafür müsste die Autobahn etwa auf Höhe der Brücke Solinger Straße überbaut werden – mit einer Art Riesen-Brücke. Auf dieser Brücke könnte dann die Feuerwache stehen.
  • A3: Parkplatzsperrung wegen tödlicher Pflanze
    Wegen einer besonders gefährlichen Pflanze ist der Autobahn-Parkplatz Reusrather Heide in beide Richtungen gesperrt. Die Autobahn GmbH hat dort an der A3 den Gefleckten Schierling entdeckt.
  • Zollbilanz: 8,7 Millionen unversteuerte Zigaretten in 2021
    Kinderplanschbecken und Gymnastikbälle als Tarnung: Unser Zoll hat im vergangenen Jahr mehr als 8,7 Millionen unversteuerte Zigaretten und 2,5 Tonnen Tabak beschlagnahmt. Das geht aus der diesjährigen Bilanz des Hauptzollamts in Köln hervor.
  • Klinikum gut auf Affenpocken vorbereitet
    Das Klinikum in Schlebusch bereitet sich auf mögliche Fälle von Affenpocken vor. Aktuell gibt es bei uns in der Stadt noch keine Infizierten. In Köln gibt es mittlerweile allerdings drei bestätigte Fälle und einen Verdachtsfall. Allerdings fühlt sich unser Klinikum gut auf zukünftige Fälle vorbereitet.
  • Mehr Photovoltaik für Leverkusen
    Viele Dachflächen in Leverkusen könnte man gut für Photovoltaik-Anlagen nutzen – das sagt die Grünen-Bundestagsabgeordnete Nyke Slawik. Der Bund hat jetzt einen Fonds auf den Weg gebracht, über den Milliarden Euro in die Umstellung auf erneuerbare Energien fließen soll – und in unserer Stadt gebe es gute Voraussetzungen, diese Gelder abzurufen.
  • 9-Euro-Ticket für lau - in Monheim und am Klinikum
    Die Nachbarstadt Monheim schenkt allen ihren Bürgern das neue 9-Euro-Monatstickets für Bus und Bahn – das hat die Stadt jetzt mitgeteilt. Profitieren sollen alle 45.000 Einwohner, heißt es von der Stadt.
  • 30 Verletzte an Gesamtschule Schlebusch
    In der Gesamtschule Schlebusch hat am Dienstagvormittag ein Schüler der Schule Pfefferspray versprüht. Passiert ist das in einem Klassenraum und auf einem Flur.
  • Corona: Impfangebote werden weniger
    Immer weniger Menschen in unserer Stadt lassen sich gegen Corona impfen – deshalb will die Stadt in den Sommermonaten die Öffnungszeiten ihrer Impfstelle in den Luminaden weiter reduzieren.
  • Kritik an Vorschlag: Gastro-Jobs für Ukrainer
    Die Gastro-Branche steht aktuell vor vielen Problemen – ein besonders großes ist der Personalmangel. Genau dafür hat die Gaststättengewerkschaft NGG jetzt einen Vorschlag gemacht. Die Gastro-Betriebe könnten die freien Stellen mit ukrainischen Geflüchteten besetzen. Davon gibt es fast 1.000 in unserer Stadt.
  • Ansturm auf 9-Euro-Ticket
    Das 9-Euro-Monatsticket für Bus und Bahn stößt in unserer Stadt auf großes Interesses. Konkrete Verkaufszahlen vom ersten Verkaufstag hat die Wupsi nicht. Die Kundencenter am Opladener Busbahnhof und im Wiesdorfer Citypoint hatten aber gut zu tun.
  • Stadtverwaltung am Brückentag zu
    Die Stadtverwaltung bleibt am Brückentag geschlossen. Nach dem Feiertag bleiben die städtischen Dienststellen am Freitag zu, heißt es. Betroffen sind damit unter anderem das Bürgerbüro aber auch die städtischen Kitas.
  • Bürgerbüro: Pässe abholen ohne Termin
    Lange Wartezeiten, eine schlechte Erreichbarkeit und kaum eine Möglichkeit einen Termin zu bekommen – so sah es die letzten Monate beim Bürgerbüro der Stadtverwaltung aus. Jetzt gibt es endlich Entlastung durch eine wichtige Regelung: einige Dinge lassen sich künftig auch ohne Termin regeln.
  • Infoveranstaltung: RRX-Bau
    Bei uns in der Stadt stehen große Gleis-Bauarbeiten an und darüber will die Bahn am Montagabend mit Bürgern online sprechen. Bis nächstes Jahr im Sommer entsteht unter anderem ein neues S-Bahn-Gleis. In etwa einem Monat (17. Juni) beginnt deshalb eine lange Sperrung.
  • Wettbewerb Stadtradeln startet
    Das Auto stehen lassen und bewusst aufs Fahrrad umsteigen – genau das will die Aktion Stadtradeln bewirken. Jetzt am Sonntag beginnt die Aktion, anmelden kann man sich schon jetzt. Mitmachen kann jeder, der in Leverkusen wohnt, hier arbeitet oder zur Schule geht – und Wege mit dem Fahrrad zurücklegt.